image slideshow

Industriefachkraft Photovoltaik (m/w)

Zielgruppe

Dieser Lehrgang wendet sich besonders an leistungsorientierte Fachkräfte in der Industrie, die in der Fertigung, Instandhaltung oder Service tätig sind und eine elektrotechnische Grundausbildung, z.B. als Elektroinstallateur, nachweisen können. Aber auch Facharbeiter, deren Tätigkeitsprofil dem einer geprüften Elektrofachkraft entspricht, erhalten durch diese Zusatzqualifikation die Voraussetzungen zur Einrichtung von Photovoltaikanlagen.

Seminarziel

Das Seminar vermittelt die notwendigen theoretischen Fachkenntnisse, die es dem Teilnehmer ermöglichen, selbstständig Arbeiten an Photovoltaikanlagen und deren elektrischen Betriebsmitteln fachgerecht auszuführen. Als Elektrofachkraft plant er die Anlage, nimmt sie in Betrieb und erledigt Wartungsarbeiten. Auf Grund seiner Verantwortung als Anlagenerrichter lernt er die aktuellen Unfallverhütungsvorschriften nach BGV A3 kennen, weiß um mögliche Gefahren bei unsachgemäßem Handeln und versteht die Notwendigkeit von elektrischen Schutzeinrichtungen und Schutzmaßnahmen.

Basiskonzept und Dozentenprofil

Die Lehrgangsteilnehmer erhalten Lehrmaterial, mit denen die Stoffinhalte abgedeckt werden. Dies dient der Vorbereitung auf die eigentlichen Unterrichtsstunden. Im Seminar wird die Theorie durch praktische Übungen anhand entsprechender Anleitungen vertieft. Für die praktischen Versuche steht ein spezieller Laborraum mit moderner Ausstattung zur Verfügung. Die in diesem Lehrgang eingesetzten Dozenten und Ausbilder sind erfahrene Ingenieure und Techniker, die einschlägige Berufserfahrung besitzen und auf diesen Gebieten über fundierte Lehrerfahrung verfügen.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der Elektrotechnik aus der Sicht der Photovoltaik
  • Gesichtspunkte zur Planung und Auslegung von netzgekoppelten PV-Anlagen
  • Anlagenspezifische Anforderungen
  • Installation, Funktionsprüfung und Inbetriebnahme von PV-Anlagen
  • Messungen zur Anlagenprüfung
  • Schutzmaßnahmen zur Unfallverhütung
  • Dachmontagesysteme und Gebäudeintegration
  • Beispielhafte Berechnung, Installation und Dokumentation (Abnahmeprotokoll)
  • Kundenberatung und Marketing
  • Sozialkompetenz
  • Wartung von PV-Anlagen
  • Arbeitsschutz / Umweltschutz