News

Eckert Schools International: 74 „Professional Trainer International“ schließen das Lehrerfortbildungsprogramm erfolgreich mit IHK Akademie-Zertifikat ab

Im Zeitraum von Dezember 2021 bis Januar 2022 fand ein internationales Lehrerfortbildungsprogramm der Eckert Schools International statt. 74 chinesische Lehrer und Lehrerinnen aus 13 Berufscolleges und 7 Städten nahmen erfolgreich am Online-Lehrgang „Professional Trainer International“ teil.

 

Der Lehrgang „Professional Trainer International“ wird regelmäßig mit verschiedenen Fachrichtungen und Schwerpunkten durchgeführt. Diesmal lag der Schwerpunkt auf „Didaktik und Schulmanagement der beruflichen Bildung“.

Die Online-Veranstaltung wurde von der Chinesisch-Afrikanischen Union der beruflichen Bildung und der Dr. Eckert Akademie organisiert. Ziel dabei: die Kompetenzen der Lehrkräfte in China im Kontext der Internationalisierung zu stärken. Dank des hohen Interesses an der Lehrerfortbildungsmaßnahme, erfreuten sich die Eckert Schools International über zwei volle Gruppen im Programm und somit 74 erfolgreichen Abschlüssen zum „Professional Trainer International“ mit IHK Akademie-Zertifikat.

Es ist eine Vielzahl von Kompetenzen erforderlich, um zur kontinuierlichen Verbesserung eines tragfähiges Qualitätsmanagementsystems beizutragen “, so Markus Johannes Zimmermann, Geschäftsführer der Dr. Eckert Akademie. Der Trainingsplan des „Train-the-Trainer-Programms“ unterstreicht dies: Neben dem allgemeinen Verständnis des deutschen dualen Ausbildungssystems, konnten die Lehrkräfte die Entwicklung der Ausbildungsstandards kennenlernen, verschiedene Unterrichtsmethoden in Workshops erproben und ihre Kompetenzen für die Reform der beruflichen Bildung in Bezug auf die digitale Transformation und Industrie 4.0 stärken. Auch die Digitalisierung im Schulmanagement und in der Schulverwaltung, sowie der Aufbau eins Qualitätsmanagementsystems in beruflichen Schulen waren im Fokus des handlungsorientierten Trainings.

 „Dieses Lehrerfortbildungsprogramm ist nur ein Anfang. Auch in Zukunft soll nach deutschem Vorbild der Fokus auf erfolgsorientieren Ausbildungsmodellen liegen und so die Internationalisierung weiter vorangetrieben werden“, so Dr. Duan, Generalssekretär der Chinesisch-Afrikanischen Union in der beruflichen Bildung. Auch Herr Jiang, Parteienchef des Zibo Vocational Instituts und Vizegeneralsekretär der Chinesisch-Afrikanischen Union in der beruflichen Bildung, zeigte sich zufrieden bei der Abschlusszeremonie: „Dieser erfolgreiche und solide Schritt verspricht eine erstklassige Reise – getrieben von den neu erlernten Impulsen und Kompetenzen“.  

Die Chinesisch-Afrikanische Union der beruflichen Bildung möchte im Jahr 2022  zusammen mit den Eckert Schools International  noch weiterführende Lehrerfortbildungsprogramme für die Mitgliedcolleges entwickeln und organisieren.

Weitere Informationen zum Bildungsangebot der Eckert Schools International bei Frau Hua Lei unter Telefon (09402) 502 158, per E-Mail unter info@eckert-schools-international.com oder im Internet unter www.eckert-schools-international.com.

zurück zur Übersicht

Teilen